Augmented Reality live erleben: „Continental LIVE!“ nutzt VUFRAME® Technologie

    Innovative Entwicklungen und Produkte virtuell und in erweiterter Realität (Augmented Reality, AR) zu erleben – diese Möglichkeit wird Besuchern des neuen Besucherzentrums  „Continental LIVE!“ in Regensburg, dem weltweit größten Automotive-Standort des Konzerns geboten.

    Zur feierlichen Eröffnung eingeladen waren auch Andreas Zeitler und Andreas Dörfler von Vuframe, die vor Ort die vielen Fragen zur Technologie beantworteten. „Continental und Vuframe werden ab 2019 die Zusammenarbeit weiter ausbauen, um das gesamte Portfolio an Produkten und Leistungen der Firma Continental erlebbar zu machen“, so Geschäftsführer Andreas Zeitler im Rahmen der Eröffnungsfeier.

    „Continental LIVE!“ – steht für Lebendig, Innovativ, Vielfältig und Erfolgreich

    „Mit dem Besucherzentrum möchte Continental die Highlights, die der Standort zu bieten hat, erlebbar und zugänglich machen“, so Standort- und Werkleiter Thomas Ebenhöch. „Der Name ‚LIVE!‘ steht dabei für die vier zentralen Eigenschaften des Regensburger Standorts und der Unternehmenskultur. Gerade vor dem Hintergrund des technologischen Wandels seien diese Qualitäten eine entscheidende Stärke“, erklärte uns Thomas Ebenhöch.

    „Continental und Vuframe werden die gemeinsame Zusammenarbeit nächstes Jahr intensivieren und weiter ausbauen […]“

    Bei der Suche, die eigenen Produkte, Leistungen und Prozesse visuell und vor allem virtuell darzustellen, viel die Wahl auf die VUFRAME® Software. Mithilfe der zentralen Plattform können beliebig viele Produkte eingespeist werden, zentral verwaltet und anschließend als interaktive Ansichten auf alle Geräte und System ausgespielt werden. Im neuen Besucherzentrum können diese Ansichten, genannt SmartViews™, sowohl auf großen Touch Screens als auch auf Tablet Geräten dargestellt werden. „Gemeinsames Ziel war es, Bauteile und Prozesse aus dem Portfolio jedem Besucher endbenutzerfreundlich und so eindrucksvoll wie möglich zu zeigen und erlebbar zu machen“, erklärte Andreas Zeitler abschließend.
    www.vuframe.com